HEITERE AUFFÜHRUNG DER KAFFEEKANTATE

HEITERE AUFFÜHRUNG DER KAFFEEKANTATE

Lebendiges Schauspiel und schöne Musik konnte das Publikum am 10.10.2020 beim Mittagsklang in der Kreuzkirche erleben. Vater Schlendrian (Andreas Schubert, Bass) versuchte vergeblich, seine Tochter Liesgen (Stephanie Watin, Sopran) vom Kaffeetrinken abzuhalten, und der Erzähler (Christoph Behrens-Watin, Tenor) weihte die ZuhörerInnen in das Geschehen ein und übernahm außerdem die Rolle des Kaffee ausschenkenden Obers. Lustig wurde es außerdem, als ein geeigneter Ehemann für Liesgen unter den Anwesenden im Kirchenraum gesucht wurde.

Herzlichen Dank an Stefan Horz (Orgel) und die MusikerInnen aus dem Kreuzkirchenorchester (Elisabeth Lentz-Poggel, Flöte, Peter Stein, Ulla Kramer, Ulrich Lutterjohann, Violine, Anna-Katharina Dehmelt, Viola, Fiete Wulff, Violoncello und Thomas Dreiseidler, Fagott) für diese heitere Aufführung.

Irmgard Walter-Koch

Diesen Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar