EVENSONGS – EINE LEIDENSCHAFT-REISE DURCH DIE PASSIONSZEIT

EVENSONGS – EINE LEIDENSCHAFT-REISE DURCH DIE PASSIONSZEIT

In den sechs Wochen der Passionszeit bewegten wir uns Samstagabends in der Kreuzkirche auf einer Leidenschafts-Reise durch die verschiedenen emotionalen Stationen der Trauerbewältigung – es war eine musikalische Reise auf vielfältigen Wegen: Jede Woche führte uns ein anderer Liturg zu einer neuen Station – Angst, Wut, Verleugnung, Klagen, Abschied, Trauer – untermalt und unterstützt von unterschiedlichster Musik – verschiedene Besetzungen, verschiedene Genres.

Ich selbst hatte das Glück, bei allen sechs EVENSONGS dabei zu sein – es war für mich selbst eine emotionale Reise, jede Woche fühlte ich mich angesprochen, entdeckte Stationen in meinem eigenen Leben, die ich zur Leidenschafts-Reise in Beziehung setzen konnte. Es war ein Ritual, das mich in diesem Jahr auf eine Art und Weise auf meinem Weg durch die Passionszeit begleitet hat – anders, als ich es je erlebt habe – wie so vieles in dieser Zeit…

Mit diesen EVENSONGS hat die Kreuzkirchenmusik wieder einen Weg gefunden, in diesen schwierigen Zeiten die Menschen zu erreichen und zu berühren – waren es beim ersten Abend noch vereinzelte Besucher in der großen Kirche, so wurden es jede Woche mehr, bis es tatsächlich manchmal so voll war, dass man nach einem Platz mit genügend Abstand Ausschau halten musste. Aber ich fühlte mich immer sicher, da, wo ich war – und hatte das Gefühl, in einer Gemeinschaft Texte und Musik erleben zu dürfen – DANKE!

Stephanie Watin

Die Bilder sprechen für sich (Fotos: S. Watin)

Diesen Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar