LETZTER MITTAGSKLANG VOR LOCKDOWN

LETZTER MITTAGSKLANG VOR LOCKDOWN

Seit Juni 2020 bietet die Musik Kreuzkirche Bonn jeden Samstag um 12 Uhr unter dem Titel MITTAGSKLANG ein Konzert an.

Am Samstag, 31. Oktober findet die aus der Corona-Krise entstandene Reihe zum vorerst letzten Mal statt.

Das Orchester der Kreuzkirche spielt das Konzert für Viola und Streicher in G-Dur von Georg Friedrich Telemann, ein virtuoses, spritziges Werk, in dem Viola als Soloinstrument brillieren kann. Das Concerto in F-Dur des italienischen Barock-Komponisten Evaristo Felice Dall‘ Abaco für Streichorchester steht auf dem Programm, und Stefan Horz wird an der großen Ott-Orgel über den Reformationschoral „Ein feste Burg ist unser Gott“ improvisieren. Die Leitung des Konzertes liegt in den Händen von Karin Freist-Wissing.

Wir alle hoffen, dass es zum Dezember wieder möglich sein wird, die MITTAGSKLANG-Konzerte wieder aufzunehmen und eventuell sogar das ein oder andere noch nachzuholen. Denn was wäre ein Advent ohne Musik…

Diesen Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar