TÄNZERISCHE MUSIK

TÄNZERISCHE MUSIK

Tänzerische Musik der klassischen Fürstenhofkultur

 

Im kommenden MITTAGSKLANG am 26. September spielt eine kleine Besetzung des Sinfonieorchesters der Kreuzkirche tänzerische Musik der klassischen Fürstenhofkultur.

Die Sinfonie in g-Moll von Antonio Rosetti ist leichtfüßig, spielerisch und schwungvoll. Manchmal hat man sogar das Gefühl, es könnte Mozart sein… hat doch Rosetti Mozart den Posten als Kapellmeister am Hofe des Fürsten Oettinger-Wallerstein weggeschnappt. Sein Scherzo schäumt über vor originellen musikalischen Einfällen.
Als Pendant dazu erklingen 5 der 12 Contretänze von L.v. Beethoven, die den Charakter höfischer Tanzmanirie mit einem Augenzwinkern wiedergeben.

Ausführende: Sinfonieorchester der Kreuzkirche
Leitung: Karin Freist-Wissing

Diesen Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar